Lebenshilfe » Wir sind #auchda » Unsere Lieblingsorte im Rhein-Kreis Neuss

Diese Orte sind unsere Lieblingsorte

Manchmal ist es ein bestimmter Geruch, der Erinnerungen weckt oder Bekanntes ins Gedächtnis zurück bringt. Oft sind es aber auch Orte, an denen man einfach ein gutes Gefühl hat, schöne Begegnungen oder Erlebnisse hat(te), an die man gern immer wieder zurückdenkt oder -geht.

Diese Orte nennen wir unsere Lieblingsorte.

Weil wir gerne dort sind. Weil wir sie gut kennen. Weil wir uns dort zu Hause fühlen. Weil sie uns mit etwas ver­binden. Es sind bekannte Orte und Plätze in den Städten, in denen wir leben und arbeiten.
Wir sind eben #auchda!

Und was ist Ihr Lieblingsort im Rhein-Kreis Neuss? Lassen Sie uns diese Aktion inklusiv gestalten, zeigen Sie uns Ihren Lieblingsplatz – und sagen uns vielleicht auch, warum er es ist.

Der Park am Schloss Dyck

Jüchen

In direkter Nähe zum Schloss Dyck befindet sich das Wohnhaus Aldenhoven. Hier leben überwiegend berentete Menschen mit Be­hin­derung. Ausflüge in den Schlosspark und einen Besuch des Obstver­kaufes genießen die Bewohner*innen sehr. 

„Die Blumen und Eichhörnchen finde ich hier schön.“

Deshalb ist dies der Lieblingsort von Hildegard Schmitz (rechts im Bild).

Die Apfelwiese im Stadtpark

Greven­broich

Im Frühling ist die Wiese inmitten des Stadtparks Greven­broich über und über mit Narzissen bewachsen. Ein gelbes Blumenmeer. Die Menschen, die zum Beispiel im Wohnhaus Wevelinghoven leben, machen häufig Ausflüge und Spaziergänge im Stadtpark. 

„Die Blume schenke ich dem Uli!“

Als Geschenk an seinen Mitbewohner wollte Andreas unbedingt eine Narzisse mitnehmen. 

Die Villa Erckens

Greven­broich

Ein Lieblingsort, den sich einige Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnhauses Wevelinghoven teilen: Die Villa Erckens an der Stadtparkinsel in Greven­broich.

„Das sieht genau so aus wie unser Wohnhaus!“

Das gelbe Gebäude erinnert auch Anne (mittig im Bild) an ihr Wohnhaus „Burg“ in Wevelinghoven.

Die Fußgängerzone

Greven­broich

Einige Menschen, die in einer Einrichtung der Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss leben und arbeiten, sind in den angebotenen Sportgruppen sportlich sehr aktiv. Einige von ihnen nehmen seit einigen Jahren auch am CityLauf Greven­broich teil. 

„Hier laufen wir immer vorbei“,

erinnert sich einer der Läufer (auf dem Foto nicht zu sehen).

Aber auch mal zum Shopping ist die Fußgängerzone in Greven­broich ein besonderer Ausflugsort. Auch für Armin und Edith (auf dem Foto neben der „Marktfrau“).

Der Eselpark Zons

Dormagen

Esel und andere Tiere aus problematischen Situationen zu retten, zu heilen und ihnen eine Heimat zu geben – das ist das Ziel von Peter Norff und seinem Eselparks Zons seit 2006. In Nicht-Corona-Zeiten ist der Eselpark ein beliebtes Ausflugsziel, nicht nur für Menschen in der direkten Umgebung.

Auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnhauses in Dormagen ver­bringen gern ihre Freizeit an diesem Lieblingsort, dem Eselpark, und genießen die Nähe zu den Tieren. 

„Es ist so schön hier. Die Esel fressen aus meiner Hand.“

Michael Schouw ist begeistert, wenn er die Esel füttern kann und sie berührt.